Um 8 Uhr gingen alle Lampen aus

Der gesamte Kreis beteiligt sich mit 27 Schulen und 11.000 Schülern an der neuen Klimaschutz-Aktion.

Mit Start des zweiten Schulhalbjahres 2016 gingen pünktlich um 8 Uhr in den fünf Emsteker Schu-len die Lichter aus. Das war das äußere Zeichen einer neuen Klimaschutz-Aktion, die an insgesamt 27 Schulen des gesamten Kreises gestartet wurde. Unterstützung findet dieses Projekt in den 11.000 tatkräftigen Schülern des Landkreises. Mit dieser Aktion soll das Bewusstsein der Kinder für den Klimaschutz geschärft werden. Primär geht es gar nicht so sehr um das senken der Energiekosten an den Schulen, sondern darum, dass die Schüler den Gedanken des Energiesparens mit nach Hause nehmen und diesen im Alltag als selbstverständlich sehen.   
Zum Projekt gehört es, dass die Kinder darauf achten, dass das Licht ausgeschaltet wird, wenn es im Klassenzimmer hell genug ist oder das Klassenzimmer zur Pause verlassen wird. Sie sorgen dafür, dass das Klassenzimmer richtig gelüftet wird und dass nicht unnütz Energie verschwendet wird. Auch die Mülltrennung und das richtige heizen spielt eine große Rolle.
„Runterschalten – Klima halten“, heißt das Motto der neuen Aktion. Ein entsprechendes Plakat wurde an die Klassen verteilt. Die Schülerinnen und Schüler leisteten hierauf ihre Unterschrift - im Sinne „WIR machen mit“. Dieses unterschriebene Plakat wird anschließend im Klassenzimmer aufgehängt, damit die Kinder immer an ihren Zuspruch erinnert werden.
Der Klimaschutzmanager Franz-Josef Rump freut sich über die zahlreiche Teilnahme und auf dieses gemeinsame Projekt.

Suche

telefonisch erreichen sie uns unter: 04473 94 84 0

Rufbereitschaft

01520 - 89 90 500

Für akute Notfälle mit dringendem Handlungsbedarf hat die Gemeinde Emstek eine Rufbereitschaft eingerichtet.
Weitere Informationen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Veranstaltungen:

30. April 2017
Maibaumsetzen der Feuerwehr Emstek (Feuerwehrgerätehaus Emstek)
[mehr]
30. April 2017
'Rock in den Mai' in Emstek (Festplatz)
[mehr]
30. April 2017
St. Georg Halen: Maibaumsetzen
[mehr]