Westeremstek

Der Name für die Bauerschaft Westeremstek ist erstmals 1239 n. Chr. belegt („Westeremsteke“). Es ist zu vermuten, dass der Ort mit dem Dorf einen gemeinsamen Namen hatte. Der gemeinsame Emsteker-Westeremsteker Esch und die Nähe zum Kirchdorf stützen diese Annahme. Von 1856 an gehörte die vorher selbständige Bauerschaft zu Emstek, bis sie um 1900 wieder selbständig wurde. Die ziemlich geschlossene Ortschaft hat ihren ursprünglichen Charme und Charakter bewahrt.

Gut Diekhaus, 1533 urkundlich belegt, liegt südwestlich am Calhorner Mühlenbach isoliert vom Ort und ist ein altes Adelsgut. 1802 wurde es geteilt.

Im dünnbesiedelten Westen, früher zumeist Heide, Moor und Bruchland, ist ein großes Gewerbegebiet entstanden.

Suche

telefonisch erreichen sie uns unter: 04473 94 84 0

Rufbereitschaft

01520 - 89 90 500

Für akute Notfälle mit dringendem Handlungsbedarf hat die Gemeinde Emstek eine Rufbereitschaft eingerichtet.
Weitere Informationen

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Veranstaltungen:

06. April 2017
Landfrauen Emstek: Meike Carls gibt Impulse für einen humorvollen Alltag. 19 Uhr.
[mehr]
12. April 2017
St. Georg Halen: Siegerehrung Bezirksmeisterschaften
[mehr]
15. April 2017
Mitgestaltung der Osternachtsmesse in Bühren durch den MGV Bühren und den Frauenchor Bühren
[mehr]